Super League

Hier entsteht in krze ein aktueller Text

Also auf in die Anmeldung und schauen, ob in der Schweiz noch ein Verein auf seinen Trainer wartet!

Und sonst so bei Torrausch.net…

Natrlich gibt es nicht nur Torrausch.net Schweiz, sondern noch weitere 19 Ligen und einige weitere Veranstaltungen:

ZAT 8: Sesselrcken?

sriver99 fr Schweiz am 29.07.2020, 20:26

Guten Abend liebe Sportfreunde und Schweiz-Begeisterte!

Nun, sorry fr die Verschiebung, war leider nicht anders mglich. Aber pnktlich noch vor dem Nationalfeiertag kommt hier die Auswertung!

Erstmals, leider musste Maxi ja bekanntlich entlassen werden. Er hat sich nicht auf meine Mails gemeldet, hoffen wir einfach, es gehe ihm gut. Somit ist YB trainerlos, es setzt der Zuffi.

Dann mchte ich noch einmal dem Cupsieger, FC Zrich mit woelfli, gratulieren, es aber auch nicht unterlassen, Martin Just und Lausanne zur guten Leistung und dem Vize-Titel Glckwnsche zu berreichen.


Super League

In der letzten Runde konnte der FC Luzern die Tabellenspitze von Lausanne bernehmen. Dahinter passierte nicht viel, ausser, dass YB auf Grund der NMR's nach Hinten rutschte. Am Tabellenende steht immer noch der FC Thun, er kmpft nun mit dem Kantonsrivalen, und notabene amtierenden Meister, um den Ligaerhalt!

Heute konnte Thun drei Punkte gegen einen ebenfalls abstiegsgefhrdeten, trainerlosen Verein holen, Winterthur musste sich geschlagen geben. YB gewinnt dank des offensiven Zuffi gegen Wohlen, somit also mehr Punkte als in den letzten beiden Runden mit den NMR's. Winterthur nahm zu Hause sowohl Wohlen wie auch Lausanne einen Punkt ab. Das Dreier-Paket am Ende der Tabelle bleibt also unverndert bestehen.

Dahinter lieferte GC heute erneut Resultate und keine NMR, in der Zeitung hat Atari Riot ja eine Null-NMR-Toleranz angedeutet. Immerhin, auch der Corona-Test wurde zum Glck nicht bestanden und im EC ist nun halt Schluss. Ja, die Frage nach all den anderen Spielern habe ich mit auch schon gestellt... leider kann ich da auch keine Antwort liefern.....aber ich bleibe dran. GC auch, heute gab es zwei Heimsiege.

Vor den Hopper liegen Basel und Schaffhausen. Dragoslach ist ja mit seinen Jungs noch in der EL vertreten, mehr dazu im nchsten Kapitel. Sowohl Basel wie auch Schaffhausen holten heute vier Punkte, auch bedingt durch das Unentschieden im direkten Duell. Eine Verschiebung in der Tabelle gab es daher auch nicht.

Der FC Zrich musste kurz nach dem Cupfinale und dem Titelgewinn gleich wieder in der Liga antreten. Waren die Spieler da frisch genug? Ja, denn Zrich lsst in beiden Heimspielen nichts anbrennen und verliert auswrts beim Tabellenfhrer. Was heisst das in der Tabelle?

Dies hngt auch von Wohlen ab, denn die Aargauer lagen einen Rang vor den Stadtzrchern. Wohlen konnte gegen Basel einen Vollerfolg feiern, jedoch wurde das Team von Kane in Bern auf dem falschen Fuss erwischt und auch gegen den zweiten Zuffi, Winterthur, gab es nur einen Punkt. Zrich zieht also an Wohlen vorbei.

Auch Lausanne ist in Reichweite des FCZ. Und, scheinbar auch besiegbar von eben dem FCZ, das hat man im Cupfinale gesehen. Und, auch die Romands waren mde, keine Frage. Zu Hause gegen den FC Luzern souvern, auswrts bei Zrich ohne den Hauch einer Chance auf eine Revanche, liess man auch gegen Winterthur Punkte liegen. Somit geht es auch fr die Romands einen Platz nach Hintern......der FC Zrich hat nun auch hier die Nase vorn.

Aber hat er die Nase ganz vorn? Nun, Luzern hatte vor der Runde 4 Punkte Vorsprung auf Zrich. Hatte. Denn nun sind es...immer noch vier! Luzern mit dem Sieg in Thun und der Niederlage gegen Lausanne, sicherte sich den Vorsprung mit einem 1:0 im direkten Duell gegen den FCZ. Tabellenfhrung also verteidigt!


Europapokale

Champions League

Leider durfte ich als Ligaleiter in der ersten Runde noch nicht fr YB setzen, da die offizielle "Einsprachefrist" gegen die Entlassung von Maxi noch nicht abgelaufen war. Daher gab es auch da einen NMR fr YB. In der zweiten Runde konnte YB beide Spiele gewinnen, steht nun punktegleich mit dem Rest der Gruppe 5 da, jedoch lsst das Rest-TK kaum Hoffnungen aufkommen.

Europa League

In Gruppe 6 spielt Schaffhausen, Dragoslach hat bisher 6 Punkte auf dem Konto, hier ist, auch auf Grund des Rest-TK, durchaus noch ein Weiterkommen mglich.

In Gruppe 12 spielt Luzern, und da knnte ich nun einfach den Text ber Schaffhausen kopieren. 6 Punkte, gutes Rest-TK, Weiterkommen liegt
also absolut im Bereich des Mglichen.


Weltmeisterschaft

Die WM ist zu Ende, Weltmeister wurde Leipoldinho mit dem Team aus Puerto Rico! Die Schweiz scheiterte knapp in der Gruppenphase an Sdafrika,
vielen Dank woelfli fr die Arbeit als Nationaltrainer!!!

SFV-Cup FINALE

sriver99 fr Schweiz am 26.07.2020, 16:16

Sehr geehrte Damen und Herren, werte Sportfreunde, geehrte Medienschaffende, willkommen zum SFV-Cup Finale der Saison 2020-2.

Der erste Titel und somit auch der Startplatz fr die EL-Playoffs in der nchsten Saison wird in den nchsten Minuten also vergeben.

Im Finale steht Lausanne-Sport mit Trainer Martin Just. In der Liga musste Lausanne nach dem letzten ZAT die Spitze abgeben, die bisherige Saison darf aber sicherlich mit dem Prdikat "sehr gut" betitelt werden. Lausanne hat bisher zwei Mal den Pokal geholt, das letzte Mal 2018-3. Gelingt heute die Nummer 3?

Gegner ist der FC Zrich, angefhrt durch woelfli. Auch der FCZ darf sich bisher zweifacher Cupsieger nennen, der letzte Titel gewannen die Zrcher in der Saison 2019-1. Woelfli war 2017-1 sogar bereits einmal Cupsieger-Trainer des FCZ.


Das Spiel fand, wie im Moment leider alle Spiele, unter Ausschluss der grossen Masse statt. Gerade einmal je 300 Tickets erhielten die beiden Teams fr ihre Fans, die restlichen 400 gingen alle an Funktionre, Politiker und andere extrem wichtige Menschen, oder an solche, welche es gerne wren. Auf Grund der Trpfchen-Bildung beim Singen wird in diesem Jahr auch auf eine Darbietung der Nationalhymne verzichtet. Komisches Jahr halt.


Sportlich gesehen sind die Zrcher von Anfang an spielbestimmend. Trotz krzlicher Quarantne wirkte das Team frisch und top eingespielt. Lausanne wusste nicht wirklich, was man gegen die klare Dominanz der Zrcher tun kann. Hat sich Lausanne in den letzten Spielen etwa zu sehr ausgepowert? Es schien so, denn das Teams spielte wie "eine Flasche leer", wenn man einen berhmten Sdeuroper zitieren will. Auf weitere Ausfhrungen zum Spiel
kann daher verzichtet werden, denn nach dem 1:0 der Zrcher ging es immer und immer gleich zu und her......Zrich baut einen schnen Spielzug auf, greift an und scheitert knapp an der Lausanner Defensive. So kam es, wie es kommen musste, der FC Zrich wird Pokalsieger 2020-2!!!! Herzliche Gratulation dem FC Zrich unter woelfli zum Gewinn des Cups! Woelfli durfte also zum zweiten Mal in der Karriere den SFV-Cup-Pokal in die Hhe stemmen. Diese Prozedur dauerte in diesem Jahr lnger als sonst, da nach jedem Spieler der Pokal desinfiziert werden musste....bis er dann eben
auch beim Trainer landete.


Cupsieger 2020-2 FC Zrich

ZAT 7: Rckrunde

sriver99 fr Schweiz am 20.07.2020, 20:10

Guten Abend!

Mit der Rckrunde und dem schnen Wetter ist auch wieder ein wenig mehr Zeit gekommen, daher heute wieder eine ausfhrlichere Auswertung!

Leider zogen aber ganz dunkle Wolken am Schweizer Sommerhimmel auf. Nachdem es in der Zeitung ruhig wurde, er an der WM in der KO-Runde nicht gesetzt hat und auch in der Schweiz letzte Woche weder im Cup noch in der Liga eine Zugabgabe machte, gab es auch heute einen NMR von Maxi und seinen YB-Jungs. Maxi ist ein Dinosaurier in der Torrauschwelt, ewig in der Schweiz. Leider antwortet er nicht auf meine Mails, daher steuert er in Richtung einer Entlassung. Er hat nun 48 Stunden Zeit, sich zu melden und die NMR's zu begrnden, ich halte euch auf dem Laufenden.

Dies soll und darf jedoch nicht den Spielbetrieb unterbrechen. Lasst und den 7. ZAT und den Cups also nun auswerten.
Anfangen mchte ich mit dem Cup, welcher bereits in der vorletzten Runde, also den Halbfinals, steht.


SFV-Cup

Wer zieht ins Finale ein? Wer geht leer aus? Wer taktiert gut, wer verschtzt sich? Und, natrlich, wer sichert sich eine gute Ausgangslage, um sich einen sicheren EL-Platz zu angeln?

FC Luzern - FC Zrich

Unter grossem Beifall empfingen die rund 850 Fans die Teams zum Hinspiel. Schon erstaunlich, dass 850 so viel Lrm machen knnen. Angesichts der immer noch geltenden Gesetze drfen nun einmal nicht mehr Leute ins Stadion.

Eines vorne weg, es war der Abend der Luzerner. Da rund 65% der Fans Luzerner waren, war dementsprechend immer eine gute Stimmung zu verspren. Die Innerschweizer gingen sehr frh mit 2:0 in Fhrung. Zrich schien irgendwie noch berhaupt nicht angekommen zu sein, die Spieler liefen wie eine Horde unkoordinierter Hhner ber den Platz. Aber, dass 2:0 war dann der Weckruf. Ab der 19. Spielminute gab es dann Fussball der Extraklasse. Es war ein offener Schlagabtausch, Chancen gab es hier wie drben, jedoch konnten auch die Torhter brillieren und hielten Alles, was aufs Tor kam. Alles? Nein, fast alles, denn ein wenig entgegen dem Spielverlauf erzielte der FC Luzern in der Nachspielzeit der 1. Halbzeit doch tatschlich noch das 3:0 und sorgte damit nun doch wohl bereits fr eine Vorentscheidung.

In der Pause musste man kein Ohr an die Kabinentr des FCZ halten, man hrte woelfli auch klar und deutlich durch diese hindurch. So kamen die Zrcher dann auch wieder auf den Platz, geladen, voller Energie und Motivation. Es ging nicht lange, da erzielte....der FC Luzern das 4:0! Das gibts doch nicht, aber vor lauter Offensivdrang ging die Luzerner Sturmspitze total vergessen und konnte alleine und problemlos auf das Zrcher Tor laufen und eiskalt einnetzen. Das war nun aber echt hart, die Zrcher fielen wieder in den Hhner-Modus und ermglichten Luzern sogar noch das 5:0. Eine sichere Sache also, Luzern dominierte den FCZ nach Strich und Faden. Einzig der Torhter der Luzerner, konnte sich in der zweiten Halbzeit berhaupt nicht
auszeichnen, denn es gab auch Nichts, was er htte halten knnen.....ausser den Rckpass seines eigenen Verteidigers, welchen er auf Grund seines kurzen Schwatzes mit einem Ordner nicht sehen kam und ins eigene Tor kullerte. 5:1 gewinnt Luzern also das Spiel gegen den FCZ.

Im Rckspiel war dann alles anders, oder besser gesagt, spiegelverkehrt. Die Fans kamen nun hauptschlich aus Zrich und es war der FCZ, der spielte. Luzern war da, ja, nur so dermassen passiv, dass xMythos1904x auf der Bank fast einzuschlafen drohte. Er wurde dann aber jh geweckt, als die Spieler auf der Luzerner Bank aufsprangen, um das Tor des Luzerner Strmers zu feiern. Auch xMythos1904x tat das, jedoch traf er dabei so unglcklich den 4. Offiziellen, dass er vom Schiedsrichter auf die Tribne geschickt wurde. Doppelt rgerlich, denn das Tor der Luzerner wurde aberkannt, der VAR hat nachtrglich auf Abseits entschieden. Fhrungs- und planlos irrten nun also die Luzerner auf dem Platz rum, Hhner schienen noch organisierter als die Innerschweizer. Logische Folge war die 3:0-Fhrung der Zrcher zur Pause. Nach dem Tee erschien xMythos1904x mit Head-Set auf der Tribne. Ist das erlaubt? Eigentlich nicht! Das sah auch der 4. Offizielle so, alle Erklrungen der Luzerner, der Trainer spiele nun halt FIFA20, galten nicht. Somit wurde auch der Assistenztrainer der Luzernen in die Katakomben verwiesen. Was jetzt passierte, kann sich ja jeder denken. Luzern spielte, attackierte, schoss immer und immer wieder...... Moment....Luzern? Ja! Scheinbar wollten die Spieler ihren Trainern gefallen, auch wenn diese ja nicht mehr anwesend waren, scheiterten aber immer wieder am Zrcher Torhter. Kurz vor Schluss kam dann, was kommen musste, der FCZ befreite sich mit einem weiten Ball, der Strmer holte sich diesen und erzielte das 4:0. Zu Spielen nun noch 4 Minuten Nachspielzeit. In diesen 4 Minuten schoss Luzern 12 Mal auf das Zrcher Tor, jedoch ohne Erfolg. Der FCZ gewinnt also mit 4:0 und steht dank des Auswrtstreffers in Luzern im Finale!

Lausanne-Sport - FC Wohlen

Auch in Lausanne war die Kulisse eher trist, denn statt 15'786 Fans durften nur deren 850 ihren Sitzplatz auf der Pontaise beziehen. Dabei waren keine Fans des Gastes, der Lausanne berief sich auf das Heimrecht und liess keine Gstefans zu. Natrlich fhrte das schon vor dem Spiel fr den ntigen Zunder, Wohlen war also bereits vor dem Anpfiff geladen. So spielten die Aargauer dann auch und gingen sehr frh mit 0:1 in Fhrung. Die Dominanz war eindrcklich der aktuelle Tabellenfhrer der Super League wusste nicht, wie ihm geschah. Wohlen aber verpasste es, hher in Fhrung zu gehen und so gingen die Teams mit 0:1 in die Pause. Nach dem Anpfiff zur 2. Halbzeit ging es im gleichen Takt weiter, Wohlen war bestimmend, Lausanne wehrte irgendwie ab, wie es nur ging. Aber, Lausanne wre ja nicht Tabellenfhrer, wenn man hier nicht doch noch Mglichkeiten htte, welche man nun auch ausspielte. Das Team aus der Romandie
wechselte das System auf 3-3-4 und nun nderte sich die Spielrichtung....und das nicht wegen des Seitenwechsels. Die 4 Strmer der Lausanner ballerten nun ihrerseits aus jeder Ecke, es war eine Frage der Zeit, bis da mal einer rein geht. Tat es dann auch, und nicht nur einer, nein, drei. 3:1 also fr Lausanne, es waren noch rund 15 Minuten zu spielen. Nach einem schnen Zuspiel lief in bester Konter-Manier der Wohlener Topstrmer auf den Lausanner Keeper los, umkreiste ihn und schob zum 3:2 ein! Es war totenstill im Stadion, darum hrte man sogar den VAR, wie er dem Schiedsrichter ins Ohr flsterte, der Strmer habe vor dem Lauf eine Ttlichkeit gbegangen und somit sei der Treffer irregulr. Die Aargauer konnten also ihren Ohren kaum trauen, aber der Schiri annullierte das Tor und zeigte dem Strmer direkt Rot. Bei der folgenden Rudelbildung ging es heiss zu und her, die weitere Folge waren noch 3 rote Karten, zwei gegen Wohlen, eine gegen Lausanne. So spielten nun also 10 Romands gegen 8 Aargauer...und es kam, wie es kommen muss, Lausanne erhhte noch auf 5:1.

Dass ein 5:1 noch nicht der Untergang sein muss und eine Finalteilnahme durchaus mglich ist, zeigte das erste Halbfinale. Also traten die Wohlener, in einem Stadion ohne Lausanne-Fans, sehr motiviert an. Jedoch war nicht weg zu denken, dass 3 wichtige Spieler fehlten, diese sassen ihre Sperre ab. Trotzdem waren es nur
die Aargauer, welche in der ersten Halbzeit spielten, jedoch ohne Torerfolg. Zur Pause stand es 0:0, dies wrde Lausanne klar und deutlich die Finalteilnahme sichern. Aber, auch Kane kann laut werden, merkten alle im Stadion anwesenden. Und Nein, Wohlen gab sich nicht geschlagen, nur wegen ein paar Sperren liess man sich nicht von den Finaltrumen abkommen lassen. Lausanne hingegen wollte oder konnte nicht, niemand wusste, was mit dem Team los war.
Kaum Aktionen, wenig bis keine Torchancen und eine sehr passive Spielweise. Wohlen wusste dann auch, diese Situation aus zu ntzen, und ging sehr bald nach dem Tee mit 2:0 in Fhrung. Klare Machtverhltnisse, jedoch war den Wohlener auch klar, dass dies noch nicht reichen wrde. So nahm der Trainer allen Mut zusammen und wechselte seinerseits auf ein 2-4-4 System!!! Und, er war erfolgreich! Wohlen erzielte das 3:0, zu spielen waren nun noch 7 Minuten inkl.
Nachspielzeit. Da Lausanne noch alle drei Wechsel zur Verfgung hatte, stellte Martin Just nun auch um, auf ein 7-2-1!!!! 7 Verteidiger! Niemand wusste berhaupt, dass da so viele davon auf der Bank sitzen! Sehr unkonventionell, entgegen jeglicher bekannten Taktik! Aber, Martin Just behielt Recht und konnte das Ergebnis halten. Somit steht Lausanne im Finale mit einem Total-Score von 5:4.


Das Finale findet am Sonntag, 26.7.2020 um 16.00 Uhr statt!


Super League

Die letzten ZAT's fhrten dazu, dass es ein Zusammenrutschen in der Super League gab. Lausanne steht weiterhin an der Spitze, jedoch kommen die Verfolger immer nher. In der Zeitung gaben sich sowohl GC wie auch Lausanne sehr kmpferisch, der FCZ scheint eher ein wenig viel Respekt zu zeigen. Kann dies ausgentzt werden?

Nun, in den hinteren Tabellenregionen gab es auf Grund des erneuten NMR von Maxi/YB eine Verschiebung. Thun immer noch Schlusslicht, dann kommt aber auch schon YB. GC kann sich ein wenig weg vom Keller bewegen.

Im Mittelfeld, wenn es denn ein Solches gibt, gab es dafr wenig Verschiebungen. Es ist eng da.

Die Big-5 der Schweiz, also nicht Lwe, Elefant usw. sondern Lausanne, Zrich usw., bleiben in sich geschlossen eine Gruppe.
Es ist und bleibt eng an der Spitze, und das Leben ist und wird nicht einfach fr den.....neuen Tabellenfhrer, Luzern!


Europapokale

In der Champions League startet YB in der Hauptrunde als einziger Schweizer Teilnehmer. Die Gegner heissen Sturm Graz, Ipswich und Kilkenny. Ob YB da setzen wird? Ich hoffe es sehr...sonst wrde ich einspringen.

In der Europa League spielt der FC Luzern gegen Caledonian Thistle, Spartak Moskau und Darmstadt. Schaffhausen spielt gegen Valerenga Oslo, SV Ried aus sterreich und West Ham.

Allen "Europern" gutes Gelingen, an die Ausgeschiedenen "Danke und Kopf hoch" !!

ZAT6:

sriver99 fr Schweiz am 13.07.2020, 20:41

Guten Abend zusammen Hier erstmals eine Kurzzusammenfassung, ich hoffe, ich komme noch dazu, einen grsseren Text zu schreiben. In der Super League kam es auch an diesem ZAT kaum zu Verschiebungen. Durch den NMR von YB sind die Berner nun aber fr einmal nicht Titelkandidat, sondern mssen sich eher mit dem Abwenden eines Abstieges befassen. Was ist da los bei Maxi? Im Cup liefert GC den dritten NMR im dritten Spiel. Sehr schade, scheinbar kann man in Zrich nichts mit dem Cup anfangen, beeinflusst damit aber natrlich auch massgebend die anderen Resultate. daher, immerhin NMR in allen Spielen. NMR auch hier fr YB, dies kostet Maxi die Halbfinal-Teilnahme. Das ist es erst einmal, wenn ich noch dazu komme, werde ich den Abschluss der Hinrunde noch im Detail analysieren. Die Auslosung der Cup-Halbfinalspiele findet ihr in 2 Minuten im Forum.

ZAT 5: Richtungsweisend?

sriver99 fr Schweiz am 07.07.2020, 22:06

Guten Abend zusammen, willkommen zur Auswertung!

Da mein Urlaub vorbei ist habe ich nun zwar einen Computer zur Hand, aber darum nicht automatisch mehr Zeit......sorry fr die Verschiebung des ZAT's und den erneut kurzen Text.

In der Super League bewegt sich nicht viel. Wenn, dann nur am Tabellenende. Durch den NMR von Atari Riot in der Liga rutscht GC hinter Winterthur, Thun holt auf. YB muss ein teures Undntschieden in Kauf nehmen und Lausanne bleibt an der Spitze. Da hier wirklich nicht sehr viel
passiert ist, belasse ich es bei dieser Zusammenfassung.

Im Cup sieht es vor der letzten Runde in der zweiten Gruppenphase auch noch ausgeglichen aus. Einzig GC, welches nebst dem NMR in der Liga auch bereits den zweiten solchen im Cup abliefert, hat nur noch theoretische Chancen.

Schade, sehr schade, dass Atari Riot zwar auch in dieser Woche in der Zeitung schreibt, jedoch nicht setzt. Da zwei der drei NMR im
Cup waren, kommt es noch nicht zu einer Entlassung. Jedoch muss nun zwingen eine Zugabgabe in der Liga erfolgen, sonst ist der Neue bald auch schon wieder der Alte.

Nchste Woche versuche ich, montags auszuwerten. Betonung suf "versuche", da ich arbeite und leider da den Aufwand nicht vorher sehen kann. ZAT ist jedenfalls am Montag um 20:00 Uhr.

So, ich wnsche eine gute Woche! Den "Internationalen" gutes Gelingen und bis bald!

Lg, sriver99

ZAT 5: Richtungsweisend?

sriver99 fr Schweiz am 07.07.2020, 22:06

Guten Abend zusammen, willkommen zur Auswertung!

Da mein Urlaub vorbei ist habe ich nun zwar einen Computer zur Hand, aber darum nicht automatisch mehr Zeit......sorry fr die Verschiebung des ZAT's und den erneut kurzen Text.

In der Super League bewegt sich nicht viel. Wenn, dann nur am Tabellenende. Durch den NMR von Atari Riot in der Liga rutscht GC hinter Winterthur, Thun holt auf. YB muss ein teures Undntschieden in Kauf nehmen und Lausanne bleibt an der Spitze. Da hier wirklich nicht sehr viel
passiert ist, belasse ich es bei dieser Zusammenfassung.

Im Cup sieht es vor der letzten Runde in der zweiten Gruppenphase auch noch ausgeglichen aus. Einzig GC, welches nebst dem NMR in der Liga auch bereits den zweiten solchen im Cup abliefert, hat nur noch theoretische Chancen.

Schade, sehr schade, dass Atari Riot zwar auch in dieser Woche in der Zeitung schreibt, jedoch nicht setzt. Da zwei der drei NMR im
Cup waren, kommt es noch nicht zu einer Entlassung. Jedoch muss nun zwingen eine Zugabgabe in der Liga erfolgen, sonst ist der Neue bald auch schon wieder der Alte.

Nchste Woche versuche ich, montags auszuwerten. Betonung suf "versuche", da ich arbeite und leider da den Aufwand nicht vorher sehen kann. ZAT ist jedenfalls am Montag um 20:00 Uhr.

So, ich wnsche eine gute Woche! Den "Internationalen" gutes Gelingen und bis bald!

Lg, sriver99

ZAT4: Urlaubs-ZAT

sriver99 fr Schweiz am 30.06.2020, 07:54

Guten Morgen

Da ich meinen Urlaub verlngern durfte, kommt ZAT4 und v.a. dieser Text vom Handy....vergebt mir also bitte die Schreibfehler und knappe Erklrung.

Noch einmal willkommen Atari Riot!

In der Super League hat sich nur gerade GC verbessert, auf Kosten von Winterthur. Sonst alles gleich.

Im Cup startete die 2. Gruppenphase. Da hat der neue GC-Trainer den Start verpasst, trotz Bezug auf den Pokal im Zeitungsartikel.

Nchster ZAT ist wieder wie gewohnt am Montag, 6.7. um 20:00 Uhr. Ich arbeite da, sollte aber spt abends zum Auswerten kommen.

ZAT3: kurz und spt

sriver99 fr Schweiz am 16.06.2020, 10:16

Guten Tag
Sorry fr die Versptung und den nicht ganz so ausfhrlichen Text. Leider liegt diese Woche nicht mehr drin.
Fangen wir doch mit den ersten Entscheidungen an, diese sind im Cup gefallen.
SFV-Cup
Die Ausgangslage in der Gruppe 1 war spannend. Ausser Thun, welches nur noch sehr theoretische Chancen hat, knnen noch alle Teams jeden Tabellenplatz belegen. Basel und Lausanne sindsicher qualifiziert, da Thun sie nicht mehr einholen kann. Winterthur braucht nur noch einen Punkt, um ebenfalls sicher in der 2. Runde zu stehen. Diesen wollte man in Basel holen, ohne Torerfolg wird das aber per se schwierig und gelingt den Zrchern auch nicht. Der Basler Torhter ist in diesem Spiel die Sicherheit pur und hlt die Null, Basel gewinnt. Derweil siegt Lausanne gegen Thun und sicher Winterthur damit indirekt trotzdem die Qualifikation, Thun nun also definitiv raus aus dem Cup. In den beiden weiteren Spielen ging es um die Rnge, welche die Gruppenzugehrigkeit in der Runde 2 bedeuten. Da gewinnen die beiden Zuffis zu Hause. Dies bedeutet, dass sich in der Tabelle nichts mehr ndert, Basel qualifiziert sich vor Lausanne und Winterthur fr die Runde 2.
In der Gruppe 2 ist noch kein Team sicher durch. Zrich und Luzern bentigen aber nur je einen Punkt, um sich die Qualifikation fr die Runde 2 zu sichern. Die erste Mglichkeit, dies zu tun, ergab sich im direkten Duell. Da liess der FCL nichts anbrennen und sichert sich mit einem klaren 4:0 den Einzug in die 2. Runde. Zrich dagegen muss weiter warten, bzw. gespannt auf die Anzeigetafel schauen. Wer ganz genau rechnet und kombiniert, findet nun aber raus, dass nicht Wohlen UND Schaffhausen drei Punkte holen knnen. Ein Team wir also entweder mit einem oder gar null Punkten ins letzte Spiel gehen, und somit ist eben rechnerisch auch der FCZ bereits weiter. Das bisher im Cup arg gebeutelte Schaffhausen liess den ganzen Frust raus und deklassierte Wohlen gleich mit 7:3 und bewahrt sich somit gute Chancen auf die 2. Runde. Wohlen muss nun zittern, kann aber auch noch auf sechs Punkte kommen und Schaffhausen somitmglicherweise trotzdem noch abfangen. In der letzten Runde siegt Wohlen dann tatschlich gegen Luzern. Somit hat Wohlen die sechs Punkte, gleich wie Schaffhausen, die spielen aber ihr Spiel in Zrich noch. Und da setzt sich der FCZ durch, erneut gibt es eine klare Niederlage fr die Schaffhauser. Somit liegen sie mit Wohlen punktegleich, es muss also das Torverhltnis entscheiden. Da steht Wohlen besser da als Schaffhausen, trotz viel gespartem TK setzen sich die Aargauer durch und belegen Platz drei, Schaffhausen scheidet aus. Der FCZ steht punktegleich mit Luzern auf Platz 1, auch hier war das TV ausschlaggeben.
Diese Resultate ergeben folgende Gruppenkonstellation in der 2. Runde
Gruppe 1: BSC Young Boys, FC Wohlen, Lausanne Sport, FC Winterthur
Gruppe 2: Grasshopper-Club Zrich, FC Luzern, FC Basel, FC Zrich
Die Runde 2 geht sptestens heute Abend online.
Nchste Runde/nchster ZAT am Montag 29.6.2020 um 24:00 Uhr, ausgewertet wird im Verlauf des Dienstags! Also eine Woche Pause, da ich im Urlaub bin!
Super League
Hier muss ich mich aus Zeitgrnden leider knapp halten. Die drei trainerlosen Vereine konnten keine Vollerfolge feiern, einzig 2 Unentschieden fr Winterthur lagen drin. Somit alle drei am Ende der Tabelle, Schaffhausen berholt Winterthur.
Im Mittelfeld eine nennenswerte Vernderung, Wohlen schafft nmlich den perfekten ZAT und schliesst zur Spitze auf. An eben dieser Spitze hlt sich Lausanne, trotz zweier Niederlagen heute.
Zusammengefasst eine enge Sache, einzig Thun ist doch bereits sehr abgeschlagen am Tabellenende zu finden.
Nchster ZAT am Montag 29.6.2020 um 24:00 Uhr, ausgewertet wird im Verlauf des Dienstags! Also auch hier eine Woche Pause wegen Urlaub!
Europapokale
Die erste Runde und Gruppenauslosung musste wegen regeltechnischen Problemen wiederholt werden. Gespielt ist eine Runde, Lausanne startete in der EL mit einem Sieg, der FC Zrich mit zwei! Weiter sollte es da heute gehen.
Weitere Wettbewerbe
YB scheitert im Alpen Cup an Lazio Rom und scheidet im Viertelfinale aus.
An der WM startete die Schweiz mit einem Sieg und einer Niederlage in die Endrunde. Weitere Infos dazu hier [url=http://weltmeisterschaft.torrausch.net/pokal.php]http://weltmeisterschaft.torrausch.net/pokal.php

ZAT 2: eine perfekte Angelegenheit

sriver99 fr Schweiz am 08.06.2020, 20:17

Guten Abend, willkommen zu "Sport aktuell" und wir starten mit Fussball.

Erst einmal lsst der Verband und dessen Leitung Folgendes Ausrichten:

"Ich muss es jetzt einfach sagen, es fhrt kein Weg daran vorbei. Ich bedanke mich bei den Trainern, welche der Liga treu geblieben sind und bei den Neuen. Ich muss hier Blumen, Krnze und weitere Geschenke verteilen, denn bisher luft die Zugabgabe optimal! Kein NMR, keine Kurz-Vor-Knapp Zugabgeben, herrlich! Zudem eine aktive Zeitung! So macht das Ligaleiter-Leben Spass!!!! Danke euch allen!"

Kommen wir nun zu den Ergebnissen am heutigen Tag.


Super League

Ganz schlecht in die Saison gestartet ist Winterthur. Ohne Trainer und scheinbar auch ohne Taktik gingen die Winterthurer auch ohne Punkte aus. Heute empfing man den FC Thun und konnte die ersten Saison-Punkte einfahren, gleich deren drei. Scheinbar machte dies Spass, denn gegen den FC Schaffhausen schoss man auswrts drei Tore und konnte erneut das Punktemaximum holen. Zu Hause wollte man anknpfen, der Gegner hiess FC Basel. Da aber die Basler ja nun nicht mehr trainerlos sind und gut in die Saison gestartet, wurde die Winterthurer Taktik erkannt und Basel konterte die Hausherren aus, 2:3 Niederlagen gegen den FCB. Sechs Punkte immerhin, sechs mehr als bisher.

Auch die Grasshoppers gingen punktelos in die zweite Runde. Der amtierende Cupsieger tut sich schwer und auch die Trainersuche blieb trotz EC-Platz bisher erfolglos. Irgendwo muss doch da ein Zrcher sein, der Lust auf GC hat?! Nun, heute verliert GC zu Hause klar gegen Lausanne, den Tabellenfhrer. Auswrts greift man zwar in Wohlen an, zieht aber trotzdem den Krzeren. Immerhin, zu Hause gab es dann die ersten Punkte in der Saison, dies gegen die trainerlosen Thuner. Drei Punkte, reicht dies, um die rote Laterne abzugeben?

Thun verliert also zwei Spiele, wie bereits erwhnt. Im dritten Spiel war der FCZ zu Gast, welcher ja auf mehreren Hochzeiten tanzt, inkl. WM. Konnte Thun dies ausnutzen? Machte der FCZ den in der Zeitung erwhnten Fehler? Nein, Thun schoss zwar zwei Tore, die Zrcher aber deren drei und somit fasst Thun nicht nur einen Null-Punkte ZAT, sondern auch die rote Laterne.

Die Basler sind gut in die Saison gestartet. Als Aufsteiger vier Punkte zu holen ist absolut in Ordnung. Und, Stefan hat noch mehr vor. Heute gab es den Dreier gegen Thun sowie den Auswrtserfolg beim FC Winterthur. Im dritten Spiel war der Meister aus Bern zu Gast. Ohne Nerven zu zeigen schoss der FC Basel frh das 1:0 und spielte dann die Uhr gekonnt runter, liess YB nicht einen Hauch einer Torchance und gewinnt somit 1:0 und sichert sich den ersten perfekten ZAT. Stefan mag neu sein, aber er weiss scheinbar schon sehr gut, wie der Hase luft und weiss, wie man das Optimum aus einem
erfahrenen Team wie dem FC Basel heraus holt.

Wie in der Zeitung erwhnt, hat man in Zrich Angst, von den Gegnern verzehrt zu werden. Nun, hoffen wir, dass sich hier nur Veganer aufhalten, dies wrde die Wahrscheinlichkeit deutlich senken......! Der FCZ siegt bei Thun, dies konnte bereits nachgelesen werden. Im zweiten Spiel hiess der Gegner Wohlen. Zu Hause im Letzigrund liess man den Aargauern keine Chancen, wobei diese auch nicht den Anschein machten, hier punkten zu wollen.
Im dritten Spiel, ebenfalls zu Hause, hiess der Gegner Schaffhausen. Und, da kam es zum Besagten Verzehr...des Gegners...4:0 Sieg fr den FCZ und somit auch fr die Stadtzrcher ein perfekter ZAT!

Der FC Schaffhausen musste also eine heftige Niederlage einstecken. Nach der misslungenen ersten Cuprunde nun auch noch solche Resultate in der Liga. Aber zum Glck steht mit Dragsolach ein Trainer-Dinosaurier an der Linie, der sein Team wieder aufmuntern kann. Denn, dies wird ntig sein. Denn nebst den Niederlagen gegen Basel und Zrich setzt es ja auch zu Hause eine gegen das trainerlose Winterthur. Null-Punkte-ZAT also fr den FC Schaffhausen. Es kann also nur noch besser werden.

Der FC Wohlen konnte in der ersten Runde seine beiden Heimspiele gewinnen und somit sechs Punkte holen. Heute musste man dafr zwei Mal auswrts ran. Wie schlagen sich die Aargauer in der Ferne? Nun, gegen den FCZ gab es eine kampflose Niederlage. Zu Hause schlug man GC, aber es stand ja noch ein weiteres Auswrtsspiel an. Auch hier riskierte man weder Kraft noch Reserven und gab sich dem FC Luzern geschlagen. Drei Punkte also heute fr die Aargauer und weiterhin mackelose Heimbilanz....dafr auch eine Null-Punkte-Auswrtsbilanz. Aber...die Saison ist ja noch jung.

YB ist ebenfalls mit sechs Punkten gestartet, jedoch spielte man am ersten ZAT zwei Mal auswrts und darf darum jetzt zwei Heimspiele austragen. Auswrts beim FC Basel wusste man wohl noch nicht so genau, wie man mit dem Aufsteiger umgehen soll, daher die Niederlage. Zu Hause erwartete man dann den
FC Luzern, hier konnte man sich mit wenig Aufwand die drei Heimpunkte sichern. Im dritten Spiel war der Tabellenfhrer zu Gast, welcher nach dem Lesen der Zeitung sicher noch Moral aufgetankt hat. Diese Moral spielte man dann auf dem Platz auch aus, trotz frher YB-Fhrung gewinnt Lausanne in Bern mit 1:2 und YB holt sich somit "nur" drei Punkte....trotz zwei Heimspielen.

Der FCL ist ebenfalls gut in die Saison gestartet, ebenfalls zwei Heimsiege und ein teures aber spannendes 4:4 beim FCZ wurde in der ersten Runde erspielt. Heute verliert man knapp bei YB, mit ein wenig Gegenwehr wre da mehr drin gewesen...aber scheinbar hat man das 4:4 eben noch im Kopf. Zu Hause gegen Wohlen souvern und mit einem vernichtenden 5:0 gewonnen, musste man auswrts nach Lausanne reisen. Dort zeigte man zu viel Respekt vor dem Tabellenfhrer und verliert klar mit 3:0. Drei Punkte also in Runde zwei fr die Innerschweizer.

Nun, wer bisher aufmerksam mitgelesen hat, weiss es bereits. Er hat es wieder getan! Martin Just spielt auch im zweiten ZAT perfekt und verteidigt somit die Tabellenfhrung nicht nur, nein, er baut sie bereits aus. Nach den Siegen gegen GC, Luzern und YB schlug man die beiden direkten Verfolger und hat somit bereits ein wenig Luft nach Hinten. Klar, die Saison ist lang, aber die Leistung in den ersten beiden ZAT's verdient Applaus!!


Nchste Woche geht es in der Super League am Montag weiter. Vermutlich werde ich da etwas spter auswerten knnen, aber der ZAT bleibt bei 20:00 Uhr.


SFV-Cup

In der Gruppe 1 konnte Aufsteiger Basel das Maximum holen, gefolgt von Lausanne und Winterthur. Thun startete punktelos. Und diese Thuner, so viel vorne weg, knnen die weitere Cup-Planung wohl bereits abschliessen. Gegen das ebenfalls trainerlose Winterthur setzte es Niederlage Nummer 3 und gegen Lausanne Nummer 4, trotz Heimrecht. Thun also weiterhin sieg- und punktelos. Winterthur holt sich damit also drei Punkte, wird aber zu Hause vom FC Basel berrascht und verliert mit 1:3. Basel somit noch ohne Verlustpunkte! Jedoch hiess der Gegner nun Lausanne, welcher nach der Niederlage in Basel noch eine Rechnung zu begleichen hatte. Dies tat Lausanne, jedenfalls so halb, denn Basel attackierte auch in der Romandie und holt sich so ein Punkt beim 3:3 gegen Lausanne. Der FCB und Lausanne somit bereits sicher in der Runde 2, Winterthur braucht noch einen Punkt fr die Qualifikation.

In Gruppe 2 teilt sich die Tabelle gleichmssig auf, Zrich und Luzern mit 6 Punkten, Wohlen und Schaffhausen mit Null. Wohlen musste nun also angreifen, da kam das Spiel gegen Zrich gerade recht. Zu Hause revanchierte man sich fr die Niederlage und schlgt den FCZ. Erneut zu Hause hiess man Schaffhausen willkommen, der Mit-Leidensgenosse nach der ersten Runde also. Und, dieses Schaffhausen hatte etwas dagegen, bereits jetzt aus dem Rennen genommen zu werden. Da Wohlen zu zgerlich spielte, nutzte der FCS seine Chance und holt sich drei Punkte im Aargau. Derweilen schlgt Zrich Luzern mit 4:0 und sorgt somit dafr, dass es spannend bleibt in dieser Gruppe. Denn, Schaffhausen erzielt in Luzern nicht weniger als
4 Tore und....verliert trotzdem gegen den FC Luzern mit 5:4. Somit gibt es immer noch einen Graben zwischen den vorderen und hinteren Zwei, jedoch ist in dieser Gruppe noch niemand sicher qualifiziert.


Auch hier geht es nchsten Montag weiter, ebenfalls mit dem ZAT um 20:00 Uhr.


Europapokale

Sowohl die Champions wie auch die Europa League starten morgen, der FC Zrich und Lausanne kmpfen in der EL Qualifikation um den Einzug in
die Playoffs.


Weitere Wettbewerbe

Im Alpen Cup ist nur noch YB mit dabei und spielt im Viertelfinale gegen Lazio Rom.

An der WM sind doch tatschlich noch vier Trainer in der Endrunde mit dabei, welche in der Schweiz spielen! Dies zeugt davon, dass wir hier eben einfach die besten Trainer haben!!! Weiter so Jungs und natrlich Hopp Schwiz!!!!!.....ohne dabei Liechtenstein, Nordmazedonien und
Peru auf die Fsse treten zu wollen.

ZAT 1: Start!

sriver99 fr Schweiz am 01.06.2020, 21:04

Guten Abend liebe Freunde des Schweizer Fussballs, willkommen zurck!

Ich bitte euch, beim Lesen zwei Meter Abstand zu einander zu haben und maximal zu Dreissigst den Text zu lesen ;-)

Heute an einem Sonnigen Pfingstmontag fngt also auch die Schweizer Liga und der Cup wieder an. Erfreulicherweise konnte der FC Basel noch einen Trainer finden, herzlich willkommen Stefan! Immer noch frei sind Thun, die Grasshoppers und Winterthur.

Erfreulich ist die Zeitungsaktivitt, in Liga wie auch im Cup...weiter so, eine lebendige Liga macht mehr Spass und ist gute Werbung!


Lasst uns nun nicht zu viel Zeit verlieren und starten wir mit der Auswertung!!


Super League

In der Super League ist nichts mit Abwarten! Gleich drei Auswrtssiege in 15 Spielen und massenhaft Angriffe, WOW! Trotz reduzierter Trainings wegen Corona scheinen die Teams startklar zu sein....die einen jedenfalls.

Der Aufsteiger mit Neotrainer Stefan musste zwei Mal auswrts ran. Zwar erzielten die Basler jeweils ein Tor, aber das hat nicht gereicht,
auch nicht gegen den Thuner Zuffi. Zu Hause reichte ebenfalls ein einziger Treffer zum Erfolg, somit vier Punkte zum Start.

Thun, wie eben gelesen, holte sich gegen den Aufsteiger ein Unentschieden. Auswrts bei Schaffhausen war der trainerlose Verein chancenlos. Stand noch das zweite Heimspiel an, das Berner Derby gegen den amtierenden Meister aus der Hauptstadt. Und da zeigte Gelb-Schwarz, wie wichtig ein Trainer eben doch ist und fertigte Thun im eigenen Stadion mit 1:4 ab. Ein Punkt also aus der ersten Runde.

Der FC Wohlen, nach dem Abstieg von Aarau wieder alleiniger Aargauer Verein, empfing Schaffhausen und schoss sich bereits im ersten Spiel warm. Auswrts bei Basel hatte man wohl zu viel Respekt, oder wollte einfach mal schauen, wie der Aufsteiger spielt...eine knappe Niederlage die Folge. Erneut zu Hause dominierte man auch Winterthur, somit sechs Punkte zum Start.

Der FC Winterthur steht nach einer langen erfolgreichen Zeit nun ohne Trainer da. Dies bereitet den Zrchern Mhe, alle drei Spiele gingen
verloren und der FCW muss weiterhin auf die ersten Punkte warten.

Lausanne, einziger Vertreter der franzsischen Schweiz, war einer der Vereine, der Winterthur die Grenzen aufzeigten...klarer Auswrtssieg! Zu Hause gegen Basel ebenfalls erfolgreich, lag mit einem guten Spiel gegen den FC Zrich sogar ein perfekter ZAT zum Auftakt drin. Und, er gelang!!! Neun Punkte also fr die Romands, Traumstart!

Die Grasshoppers, amtierender Pokalsieger, mssen weiterhin ohne Trainer ran, trotz Europa League Teilnahme. Gegen YB chancenlos, setzte es auch gegen Luzern eine Niederlage. Nun konnte nur noch das Stadtzrcher Derby Punkte bringen, wenn denn der FCZ mitspielt. Taten sie nicht, auch GC startet mit einer Nullrunde!

Der FC Zrich, wie bereits gelesen, kann das Derby fr sich entscheiden, muss aber in Lausanne als Verlierer vom Platz. Im dritten Spiel ging dafr die Post ab, wie wir in der Schweiz zu sagen pflegen. Vier Tore gegen den FC Luzern!!! Das muss doch reichen fr den Sieg, oder doch nicht?

Der FC Schaffhausen, Dritter der letzten Saison, konnte heute souvern beide Heimspiele gewinnen, beide zu Null. Dies spricht fr eine gute Defensive, jedoch vergassen die Strmer im Auswrtsspiel, dass es fr einen Erfolg Tore braucht. Da Wohlen den Weg durch die Schaffhauser Abwehr gefunden hat, gab es im Aargau keine Punkte fr den FCS. Sechs Punkte, also trotzdem ein guter Start.

Luzern musste in der letzten Saison den Krzeren ziehen und den Meisterpokal an YB abgeben. Zudem steht, wie ja bei einigen Trainern, noch die WM an, strenge Zeit also. Luzern zeigte zu Hause aber klar und deutlich, dass mit dem FCL zu rechnen sein wird. Und, damit noch nicht genug, nein, man griff auch den FC Zrich auswrts an. Da dieser aber 4 Tore erzielte, reichten die ebenfalls vier der Luzerner nur zu einem Remis...einem teuren Punkt. Sieben Punkte also zum Auftakt.

YB will den Pokal natrlich behalten. In Bern weiss man aber auch, dass die letzte erfolgreiche Titelverteidigung 2017 war. Da jedoch der Trainer immer noch der gleiche ist, also nicht grundstzlich nicht machbar. Heute gab es in Schaffhausen eine Niederlage, die beiden anderen Spiele wurden gewonnen. Sechs Punkte fr Maxi.

Die Saison ist somit erffnet und mit Lausanne haben wir den ersten Tabellenfhrer. Am Ende stehen die trainerlosen Vereine, die werden den Absteiger wohl unter sich ausmachen. Weiter geht es nchste Woche!


SFV-Cup

Der Cup startet dieses Jahr etwas frher als sonst, der Modus ist unverndert. In der ersten Gruppenphase fehlt der Meister und Pokalsieger, die trainerlosen Vereine werden vom Zuffi gefhrt. Und, auch hier, kein Abwarten. Drei Auswrtssiege in 8 Spielen!

In der Gruppe 1 konnte Basel und Lausanne in der ersten Runde jeweils das Heimspiel gewinnen. Basel, mit einem zweiten Heimspiel, holte sich auch diese Punkte, gegen Lausanne. Im anderen Spiel konnte Winterthur auswrts den FC Thun besiegen.

In Gruppe 2 gibt es keine Zuffi-Vereine. Hier gingen 50% der Punkte ans Auswrtsteam. Der FCZ siegte bei Schaffhausen und Luzern bei....Schaffhausen! Zwei Heimspiele fr den FCS und zwei Niederlagen, das wird schwer werden. Luzern und Zrich gewinnen auch ihre anderen Spiele und stehen somit mit je sechs Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze.

Auch hier geht es nchste Woche weiter!


Europapokale

Die Teams wurden gemeldet, Start ist noch nicht kommuniziert.


Weitere Wettbewerbe

Drei Teams aus der Schweiz sind derzeit am Alpen Cup dran. Hier steht noch ein ZAT an, dann gehts in die KO-Phase. Weitere Infos unter[url=http://alpen-cup.torrausch.net/index.php]http://alpen-cup.torrausch.net/index.php

Start Saison 2020-2

sriver99 fr Schweiz am 04.05.2020, 20:39

Hallo liebe Leute

Ich hoffe, ihr geniesst das schne Wetter und konntet dem Virus bisher aus dem Weg gehen.

Im Moment luft die Torrausch-WM und einige von euch sind da als Nationaltrainer mit dabei. Woelfli reprsentiert die Schweiz, der erste ZAT ist gelungen!

Die Saison 2020-2 ist ab sofort online. Start ist am 1. Juni 2020, ZAT bleibt jeweils am Montag um 20.00 Uhr. Achtung, auch der Cup startet bereits am 1.6., die Auslosung findet ihr hier:

Nach dem 3. ZAT (und der ersten Gruppenrunde des Cups) gibt es eine Pause, denn da bin ich im Urlaub....wo auch immer das dann sein wird...je nach Virusbefall. Ich werde euch dann zu gegebener Zeit nochmals darauf hinweisen.

Zur neuen Saison ist nicht vieles neu. Das Zusatz-TK hat sich YB und der FC Zrich geholt und kann auch in dieser Saison wieder wie folgt geholt werden:

- wer mindestens 6 Startseitentexte ab 80 Worten schreibt (Super L.)
- und mindestens ein Text in der Pokalzeitung mit 80 Worten schreibt
bekommt den Bonus von 0.5 TK fr die nchste Saison

Aufsteiger ist der FC Basel, dieser wurde im Forum gewnscht.

Neu biete ich euch einen "Whatsapp-Reminder" an. Wer also knftig seine Reminder zustzlich zur Mail noch per Whatsapp mchte, kann mir seine Handynummer mailen.

So, dann wnsche ich euch bis dahin eine gute Zeit und bis bald!

Lg, sriver99