Super League

Hier entsteht in kürze ein aktueller Text

Also auf in die Anmeldung und schauen, ob in der Schweiz noch ein Verein auf seinen Trainer wartet!

Und sonst so bei Torrausch.net…

Natürlich gibt es nicht nur Torrausch.net Schweiz, sondern noch weitere 19 Ligen und einige weitere Veranstaltungen:

Gute Nachrichten

Marco1985 für Schweiz am 04.03.2021, 09:44

Liebe Schweizer. In dieser Woche können wir mit einer guten Meldung anfangen. Denn zwei Clubs haben neue Trainer gefunden. Der FC Basel präsentierte Yann als neuen Trainer sowie der FC Thun in dieser Woche noch Gerrit als Blitzverpflichtung. Somit suchen aktuell noch  drei schweizer Clubs in der Super League aktuell einen Trainer. Es wäre doch schön, wenn wir diese Stellen auch noch besetzt bekämen. Also, hört Euch doch mal um, ob nicht jemand von Euren Bekannten Lust hat, hier mitzumischen. Und nicht vergessen. Nächste Woche geht auch der Pokal los.

Super League

Untere Hälfte:

Es gibt einen neuen Club am Ende der Tabelle. Lausanne-Sport kommt ohne Trainer nicht klar. Das hat man in dieser Woche klar gezeigt. Lediglich einen Punkt aus drei Spielen gab es in dieser Woche. Das ist zu wenig. Kommt man etwa mit der Doppelbelastung im EC nicht klar? Den letzten Platz, konnten hingegen die Lichtensteiner vom FC Vaduz wieder verlassen. Vier Punkte holte man. Dort auch hier sucht man weiter einen Trainer, will man nicht absteigen. Auf Platz 8 steht das aktuell letzte Trainerlose-Team. Der FC Sion holte ebenfalls immerhin vier Punkte und möchte auch endlich wieder einen Coach an der Seitenlinie haben. Auf Platz 7 der FC Basel. Neutrainer Yann, will sicherlich in der nächsten Saison am EC teilnehmen. Möglich ist dies auf jeden Fall. In dieser Woche gab es sehr gute 7 Punkte. Einen Platz hoch in der Tabelle, ging es für den Hauptstadtclub BSC Young Boys. Die Berner holten mit ihrer Trainerin Nadyn immerhin vier Punkte in dieser Woche und haben bisher alle Möglichkeiten, ebenfalls nächste Saison am EC teilzunehmen.  

Obere Hälfte:

Auf Platz 5 in dieser Woche ist der FC Thun 1898. Sicherlich ist man froh, endlich einen Trainer an der Seitenlinie gefunden zu haben. In der Tabelle ging es um einen Platz nach unten, nach dem nur ein mageres Pünktchen in dieser Woche holte. Trainer woelfli und sein FC Zürich, schnappten sich dagegen in dieser Woche den vierten Tabellenplatz. Durch neun Punkte und somit drei Siege, gab es in dieser Woche den perfekten Zat. Weiterhin auf Platz 3 bleibt Coach Kane mit dem FC Wohlen. Sieben, gut erspielte Punkte, zeigen, dass man um den Titel bis zum Ende mitspielen will. Und auch der FC Schaffhausen bleibt weiterhin seinen zweiten Platz treu. Drei Unentschieden von Coach Dragoslach, waren ihn aber sicherlich zu wenig. Und auch in dieser Woche bleibt der FC Luzern an der Spitze der Tabelle. Neutrainer ATG zeigt deutlich, dass er den Titel mit seinem Team will.

Entlassungswelle geht leider weiter

Marco1985 für Schweiz am 25.02.2021, 09:13

Liebe Schweizer. Mittlerweile haben wir schon wieder 1/4 der Saison geschafft. Doch leider gab es auch in dieser Woche zwei Entlassungen. Die Lichtensteiner vom FC Vaduz sowie die Vereinführung vom FC Sion haben mit sofortiger Wirkung ihre Trainer freigestellt. Somit sind leider in unserem schönen Land aktuell fünf Trainerstellen frei. Wenn ihr jemand kennt, der an Torrausch Spaß haben könnte, so wirbt ihn doch bitte an. Es ist doch auch für Euch sicherlich schöner, gegen Menschen, als gegen den guten, alten Zufi zu spielen. Also, hört und schaut Euch doch mal bitte um.

Super League

Untere Hälfte:

Nach der Entlassung des Trainers, sind die Lichtensteiner vom FC Vaduz völlig von der Rolle. Mit drei weiteren Niederlagen, ist man somit aktuell das Schlusslicht in der Tabelle. Viel besser sieht es aber beim FC Sion auch nicht aus, die nach der selbigen Trainerentlassung auch nur auf Platz 9 stehen. Auch hier gab es drei Niederlagen am Stück. Man braucht dringend jeman neues an der Seitenlinie und das so schnell wie möglich. Und wenn wir schon bei Trainerlosen Teams sind, dann können wir gleich bei Lausanne-Sport weitermachen. Die sind auf Platz 8 und hatte in dieser Woche immerhin einen kleinen Auswärtserfolg. Zuhause lief es aber alles andere als gut. Auf Platz 7 haben wir endlich ein Team mit einer Trainerin. Nadyn holt in dieser Woche mit ihren BSC Young Boys zwar nur einen Punkt, aber sicherlich geht da noch was nach oben. Der FC Basel hatte eine gute Woche. Zwar auch ohne Trainer, aber der Kollege Zufi holt für das Team sieben gute Punkte und somit aktuell Platz 6 in der Tabelle.

Obere Hälfte:

Der FC Zürich springt in dieser Woche um ganze vier Plätze nach oben. Für Trainer woelfli und seiner Mannschaft, gab es in dieser Woche das perfekte Spiel und somit 9 Punkte. Glückwunsch. Einen guten Job macht auch derzeitig der Interimstrainer vom FC Thun 1898. Durch gute 5 Punkte an diesem Zat, ist man auf den vierten Tabellenplatz. Da könnte sicherlich noch was nach oben gehen. Kommen wir zu den Top dreien. Und da ist auf Platz 3 Kane mit dem FC Wohlen. Zwei sichere 3:0 Heimsiege und eine Auswärtsniederlage sichern 6 gute Punkte auf die Vorsichtstaktik. Auf Platz 2 ist der FC Schaffhausen. Dragoslach und sein Team bleiben nach zwei sicheren Heimsiegen auf diesem Platz. Und dann ist da noch der FC Luzern mit seinem Neutrainer ATG. Und der zeigt gleich mal, wie es als Neueinsteiger in der Schweiz gehen kann und verteitigt in dieser Woche den Platz an der Spitze durch zwei absolute minimal 1:0 Heimsiege. So kann man am Ende den Titel holen.

Abwechslung im Nichterscheinen?

Marco1985 für Schweiz am 18.02.2021, 08:26

Hallo liebe Schweizer. Nachdem wir nun den dritten Zat und insgesamt neun Spiele absolviert haben, stellt sich wohl heraus, dass sich einige Trainer aus der Schweiz immer mal frei nehmen. Es ist sehr auffällig, wenn ein Trainer mal wieder an der Seitenlinie steht, dass auf der anderen Seite wieder einer fehlt. Schade. Der FC Basel jedenfalls, hat sich das jetzt lange genug angesehen und seinen Trainer wieder entlassen. Co-Trainer "Zufi" übernimmt erstmal, bis man hoffentlich bald wieder einen neuen Mann oder Frau findet.


Super League

Untere Hälfte:

Auf Platz 10 in der Tabelle, und somit das Schlusslicht, ist der FC Basel. Wie oben schon erwähnt, hat der Verein jetzt reagiert und den Trainer entlassen. Hoffentlich findet sich da bald jemand neues. Der FC Zürich ist neunter und somit auch im Abstiegskampf dabei.  Der Verein steht aber klar hinter seinem Trainer woelfli und macht sich überhaupt keine Sorgen. Achter sind die trainerlosen von Lausanne-Sport. Fünf gute Punkte konnte man in dieser Woche holen und somit das Tabellenende verlassen. Aber auch hier sucht der Verein unbedingt einen Trainer. Die Lichtensteiner vom FC Vaduz, belegen den siebten Platz in der Tabelle. Trainer pod777 war bereits zum zweiten Mal in dieser Saison nicht auffindbar bei den Hauptstädlern. Ob das noch lange gut geht? Immerhin holte man zwei Punkte, bei zwei langweiligen Nullnummern. Der FC Sion ist sechster in der Tabelle. Obwohl Trainer Nikolai sich ebenfalls nicht meldete, gibts man ihm noch eine letzte Chance. Immerhin holte man zwei Punkte in dieser Woche. 


Obere Hälfte:

Der Hauptstadtclub vom BSC Young Boys, belegt den fünften Platz. Schöne sechs Punkte hat man in dieser Woche geholt, darunter ein klares 3:0 beim FC Basel in der Fremde. Der FC Wohlen mit Trainer Kane, dürfte auch mit dem Saisonstart zufrieden sein. Insgesamt hat man 15 Punkte aus vier Spielen bisher sammeln können und belegt somit aktuell den vierten Platz. Was kann da in dieser Saison gehen? Einen respektablen Job macht bisher der FC Thun 1898. Der Interimstrainer ist mit seinem Team aktuell auf dem sehr guten dritten Platz. Trotzdem sucht man unbedingt auch hier einen Trainer. Dragoslach vom FC Schaffhausen, muss zwar in dieser Woche den Spitzenplatz räumen, allerdings ist man mit dem zweiten Platz dato sicherlich auch zufrieden. Gegen den FC Zürich gab es einen starken 2:1 dreier in der Fremde. Und den Platz an der Spitze hat in dieser Woche der FC Luzern. Der Neue, ATG, hat sofort alles im Griff gehabt und holt auch in dieser Woche wieder sehr gute sieben Punkte. Kann da etwa gleich das ganz große Ding gehen?

Zweiter Zat erledigt

Marco1985 für Schweiz am 09.02.2021, 22:26

Hallo Trainer, hier aus der Schweiz. Jetzt sind es bereits sechs Spiele, die schon wieder absolviert sind. Dabei sind die Trainer, die letzte Woche noch gefehlt haben, wieder gekommen, dafür haben sich in dieser Woche Nadyn von Bern und Stefan von Basel nicht blicken lassen. Leider hat auch der Trainer von Lausanne hingeworfen. Dafür hat der FC Sion an der Seintelinie einen neuen. Aktuell sind noch zwei Vereine in der Schweiz frei. Vielleicht wisst ihr ja noch jemanden, der hier mitmachen möchte, damit die Liga endlich mal voll ist und somit auch für Euch mehr Spaß macht.

Super League

Zweite Hälfte

Auf Platz 10 befindet sich aktuell  Lausanne-Sport. Der Trainer warf unter der Woche hin. Hoffentlich kann der Verein einen neuen finden, spielt man ja auch in den Europa League Play Offs mit. Auf Platz 9 befindet sich der FC Zürich. Immerhin ist woelfli wieder da. Auf Platz 8 befindet sich der FC Basel. Trainer Stefan war in dieser Woche nicht da. Hoffen wir, dass er am nächsten Montag den Platz wieder findet. Auf Platz 7 der Haupstadtclub BSC Young Boys. Auch Nadyn war in dieser Woche nicht aufzufinden. Der Lichtensteiner Club, FC Vaduz, ist auf dem sechsten Platz. Immerhin hat pod777 den Urlaub jetzt beendet und gute Punkte geholt.


Erste Hälfte

Auf dem fünften Platz ist der FC Wohlen. Trainer Kane schafft in dieser Woche locker die beiden Heimsiege. Gute Woche für den FC Sion. Zwar holte man nur drei Punkte aus den drei Spielen, aber mit Nikolai hat man immerhin einen neuen Trainer. Mal gucken, was mit dem neuen Mann an der Linie so geht. Der FC Thun ist auf Platz 3. Leider findet der Club ja irgendwie keinen Trainer, obwohl man fast täglich beweist, dass man Fußball spielen kann. Hoffentlich ändert sich das bald. Der FC Luzern hat mit Neutrainer ATG einen guten Zat hingelegt. Durch den perfekten Zat und drei glatten 3:0 Siege, befindet man sich derzeitig auf den zweiten Platz. Und wer befindet sich ganz oben? Richtig. Weiterhin der FC Schaffhausen. Trainer Dragoslach hat mit seinem Team einen sehr guten Saisonstart gehabt und hätte sicherlich nichts dagegen, am Ende auch den Titel zu holen.

Kickoff erfolgt!

Marco1985 für Schweiz am 01.02.2021, 20:39

Hallo lieber Schweizer. Erstmal ein Hallo von mir, Eurem Ligaleiter für diese Saison. Ich übernehme 2021-1 für sriver99, aber das soll Euch nicht stören. Leider gab es einen Saisonauftakt mit drei NMR. Ich hoffe, dass es nur aufgrund des Saisonstarts war und nächste Woche alle Trainer wieder dabei sind. Immerhin  hat der FC Luzern mit ATG einen neuen Trainer gefunden. Willkommen in der Schweiz! Derzeitig gibt es in der Schweiz noch zwei weitere freie Teams, die hoffentlich bald auch besetzt sind. 


Super League: 

Platz 10:  Martin Just von Lausanne-Sport verpasst den Start und sein Team wohl ohne ihn ebenfalls. Alle drei Spiele gehen verloren, sodass man als erstes die rote Laterne hat. Hoffentlich ist der Trainer nachdem Winterschlaf in der nächsten Woche wieder am Start.

Platz 9: Auch woelfli verpasst den Start in die Schweiz, was für viele sehr überraschend ist. Der FC Zürich schafft gegen die Lichtensteiner Vaduz aber immerhin ein 0:0, die ebenfalls trainerlos waren an diesem Zat. Was für ein langweiliges Spiel. Gut, dass keine Zuschauer dabei sein durften. 

Platz 8: Und da kommen wir auch schon zum nächsten Teams, dass den Saisonstart verpennt hat. Die Lichtensteiner vom FC Vaduz bekommen nicht viel hin. Die zwei Heimspiele gehen verloren und dazu, wie oben bereits schon erwähnt, das langweilige 0:0 gegen den FC Zürich. pod777 ist hoffentlich in der nächsten Woche wieder dabei. 

Platz 7: Auf den siebten Platz haben wir endlich mal ein Team, bei dem der Trainer auch anwesend war. Doch für Kane und seinem FC Wohlen, war der Start wohl nicht so ganz, wie erhofft. Es gab nur den Heimsieg gegen den FC Basel.

Platz 6: Übrigens FC Basel. Die sind aktuell auf den sechsten Platz, nachdem Saisonstart. Immerhin konnte Trainer Stefan die beiden Heimspiele mit dem minimalsten Einsatz gewinnen und hat 6 gute Punkte zum Start.

Platz 5: Der fünfte Platz geht an den FC Luzern. Nach dem überraschenderweise xMythos1904x sein Amt als Trainer aufgab, konnte der Co-Trainer gute 6 Punkte holen. Mit ATG stellte man gestern außerdem den neuen Mann an der Seite vor.

Platz 4: Der FC Thun konnte überraschenderweise als trainerloses Team, ebenfalls die Saison gut starten. Gute 6 Punkte helfen sicherlich auf der Suche nach einem neuen Mann der Seitenlinie. 

Platz 3: Noch besser dagegen machte es der FC Sion ohne Trainer. Auch sie starten mit guten sechs Punkten aus drei Spielen in 2021-1 und können damit werben, ebenfalls bald wieder jemanden an der Seitenlinie zu haben. 

Platz 2: Der Hauptstadtclub von den BSC Young Boys holt sich ebenfalls 6 Punkte, durch zwei sichere Heimsiege. Sicherlich kann

Nadyn auch in dieser Saison wieder ein Wort um den Titel mitreden. Es wäre sein fünfter. 

Platz 1: Und wer ist der erste Spitzenreiter in der Saison 2021-1? Richtig. Der FC Schaffhausen. Dragoslach schafft den perfekten Start und holt sich 9 Punkte und ist somit verdient der erste Spitzenreiter in der neuen Saison. 

Saisonstart

sriver99 für Schweiz am 23.01.2021, 18:44

Guten Tag zusammen

Die neue Saison 2021-1 ist online, Start im am 1. Februar 2021. Zugabgaben sind ab sofort möglich. Der SFV-Cup startet in dieser Saison etwas später, weitere Infos folgen. ZAT ist unverändert jeweils am Montag, 20.00 Uhr.


Dann etwas personelles in eigener Sache:
Ich werde eine Saison Pause machen als Ligaleiter, 2021-1 wird durch Marco betreut. Er hat viel Erfahrung in diesem, "Ligaleiter England" steht in seinem Lebenslauf, nebst zig Trainerposten und auch Erfolgen.


Leider verlässt uns xMythos1904x per sofort und hängt seine Trainerschuhe bei Torrausch, zumindest vorerst, an den Nagel. Schade, aber wer weiss, vielleicht juckt es ihn dann doch noch zu fest.....

Frei sind somit der FC Luzern, der FC Thun und Aufsteiger Sion. Macht doch weiterhin Werbung, vielleicht kennt ihr ja noch jemanden, der Torrausch tatsächlich noch nicht kennt.

So, damit verbleibe ich erstmals und wünsche euch eine gute Saison. Wir sehen uns 2021-2!

LG, sriver99